Hahn Sonnenschutz – Sonnenschutzlack­ für
Kunststoff­verglasungen

  • Effektive Wärmereduzierung durch Sonnenschutzlackschicht

  • Energieeinsparung durch spürbare Entlastung Ihrer Klimaanlage

  • Optimal für ornamente oder nicht plane Kunststoffflächen

  • Schutz von Mensch und Einrichtung durch 99 % UV-Schutz

  • Effektive Wärmereduzierung durch Sonnenschutzlackschicht

  • Energieeinsparung durch spürbare Entlastung Ihrer Klimaanlage

  • Optimal für ornamente oder nicht plane Kunststoffflächen

  • Schutz von Mensch und Einrichtung durch 99 % UV-Schutz

Auf Dächern von Industriehallen, Produktionshallen und Gewächshäusern befinden sich häufig sogenannte Lichtbänder oder Lichtkuppeln aus Polycarbonat, einem lichtdurchlässigen Kunststoff. Dadurch entsteht viel Hitze und Blendung im Inneren der Räume und belastet somit das Arbeitsklima Ihrer Mitarbeiter stark. Auch gefährliche UV-Strahlen finden so den Weg über das Hallendach in das Gebäude.

Da Kunststoff ein anderes Ausdehnungsverhalten als Glas hat, können diese Kunststofffenster und -elemente nicht mit einer „normalen“ Fensterfolie beschichtet werden.
Diese würde nach kurzer Zeit reißen. Hier sind spezielle Sonnenschutzlacke die optimale Lösung.

Unsere Sonnenschutzlacke, die auf Kunststoff-Fenstern, Dachkuppeln und Profilbauglas aufgetragen werden können, schützen Ihr Gebäude zuverlässig gegen Hitze, Blendung und UV-Strahlung.

Sonnenschutzlack schützt 3-fach: vor  Hitze, Blendung und UV-Strahlung

Kunststoffverglasungen reagieren anders als Glasscheiben auf direkte Sonneneinstrahlung und weisen zudem teilweise eine gebogene Form auf, z. B. bei Dachkuppeln. Häufig dehnt sich das Material bei Erhitzung stark aus, was eine Sonnenschutzfolie zum Reißen bringe würde. Der Sonnenschutzlack von Hahn Sonnenschutz ist hier das Mittel der Wahl, er reduziert die Hitzeentwicklung im Gebäude um bis zu 65 %. Durch die spürbare Reduktion der Wärme verbessert sich, besonders in den Sommermonaten, das Klima in den Räumen erheblich.

Da Kunststoffverglasungen häufig auf Dächern eingesetzt werden, dringt durch sie enorme Hitze in das Gebäude und Ihre Klimageräte laufen dementsprechend auf Hochtouren. Sparen Sie teure Energiekosten und belohnen Sie Ihre Mitarbeiter mit einer angenehmen Arbeitstemperatur indem Sie auf Ihre Kunststoffverglasungen einen professionellen Sonnenschutzlack aufbringen lassen.

Der Hahn Sonnenschutzlack filtert 99 % der UV-Strahlung aus dem einfallenden Sonnenlicht auf Kunststoffverglasungen.
UV-Strahlung greift die menschliche Gesundheit, den teuren Maschinenpark und die gesamte Büroausstattung an. Sonnenschutzlack bietet wirkungsvolle Abhilfe: Nahezu die gesamte Strahlung aus dem einfallenden Sonnenlicht wird herausgefiltert, ohne große Verluste an Helligkeit einzubüßen.

Montage und Demontage der Sonnenschutzfolie auf Dachverglasungen und Schrägverglasungen

Das Aufbringen der Folien auf Dachverglasungen und Schrägverglasungen ist nicht ganz einfach und sollte deshalb besser vom Fachmann erledigt werden. Sonnenschutzfolien sollten optimaler Weise auf der Außenseite der Scheiben angebracht werden. Damit vermeiden Sie, dass die Sonnen-strahlen zweimal das Glas passieren (beim Auftreffen auf der Scheibe und nach der Reflexion an der Folie) und die Scheibe dadurch erwärmt wird.

Diese Erwärmung würde den Innenraum unnötig aufheizen und das Glas ggfs. unter Spannung setzen, so dass es im ungünstigsten Fall zu einem Glasbruch kommen könnte.

Die Sonnenschutzfolien von Hahn Sonnenschutz haben eine hohe Haltbarkeit und behalten über viele Jahre ihre optischen Eigenschaften und ihre Wirkung. Müssen die Folien dennoch einmal wieder entfernt werden, ist das problemlos möglich. Die hochwertigen Folien lassen sich rückstandslos wieder ablösen.

Sonnenschutzlack lässt sich schnell und problemlos auf Plexiglas und vielen weiteren Kunststoffen anwenden. Der spezielle flüssige Kunststoff verbindet sich mit der Glasfläche und passt sich problemlos sämtlichen Formen der Kunststoffverglasungen an.

Die Reinigung Ihrer Kunststofffenster kann genauso erfolgen, wie Sie es ohne Sonnenschutzlack gewohnt waren. Nur auf kratzende Gegenstände und zu scharfe Reinigungsmittel muss dabei verzichtet werden.

Anwendungs­beispiele für Sonnenschutzlack­ auf
Kunststoff­verglasungen

Industriegebäude in Dachkuppeln

Dank des Sonnenschutzlacks auf den Dachkuppeln dieses Gewerbegebäudes reduziert sich die Wärmeeinstrahlung um bis zu 65 %
und die UV-Einstrahlung um 99 %.

Sonnenschutzlack für Kunstoffverglasungen

Lack als optimaler Sonnenschutz für gewölbte Fenster

Für manche Flächen sind Sonnenschutzlacke anstelle einer Folienbeschichtung notwendig. Für ein effektives und langlebiges Ergebnis.

Sonnenschutzlack für Dachkuppeln

Unverbindliche Beratung unter Tel. +49 (0) 741 1740762 oder info@hahn-sonnenschutz.de